Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Schatzmeister des Vereinsgebäudes verwiesen- rechtens? - 29.07.2017

gefragt von Flash
am 29.07.2017
um 17:05 Uhr
kann der 1. Vorsitzende eines Vereins, den Schatzmeister des Vereins des Vereinsgebäudes verweisen und von ihm verlangen, diese Arbeiten von zu Hause aus zu erledigen, obwohl alle Unterlagen im Vereinsgebäude sind? Wer ist seit dem Verweis des Hauses für die anfallenden Arbeiten zuständig, Post, mails, Überweisungen? Da dem Schatzmeister die Unterlagen nicht zugänglich sind, kann er dafür verantwortlich gemacht werden, wenn etwas nicht erledigt wird?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 30.07.2017
um 13:01 Uhr
Wenn der Schatzmeister ordnungsgemäß gewählt wurde - wovon auszugehen ist -, dann muss er auch seine Aufgaben erledigen können. Ich nehme auch nicht an, dass der Vorsitzende die Befugnis laut Satzung besitzt, jemanden des Hauses zu verweisen, der zum Vorstand gehört. Das käme ja fast einer Suspendierung gleich, die in der Satzung geregelt sein muss oder eben nur durch die Mitgliederversammlung in einer Abwahl ausgesprochen werden kann.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vnl/verein_vorstand_aktuell.php?sid=979822

H. baumann

Andererseits muss ja irgendetwas vorgefallen sein. es sollte also so schnell wie möglich eine Klärung in einer außerordentlichen Vorstandssitzung geben.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner