Abwahl des Gesamten Vorstand

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 9 Monate by  mse100.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden mse100

    In einer außerord. MV einberufen vom Vorsitzenden wird der Vorsitzende beschimpft und ihm das Wort von seinem Gegnern entzogen. Man lässt den Vorsitzenden einfach nicht zu Wort kommen. Die vom Vorsitzenden festgelegte Tagesordnung wird von den Gegnern verworfen und eine Neuwahl des gesamten Vorstand beschlossen, die in der gleichen Versammlung stattfand. Als Tagespunkt ist eine Neuwahl nicht vorgesehen.

    Gemäß Satzung ist der Vorsitzende der Versammlungsleiter. Die Tagesordnung hat er mit den einzigen verbleibenden Vorstandsmitglied dem Kassenwart besprochen. Der Rest des 5 Köpfigen Vorstandes weigert die Zusammenarbeit. Eingetragen (BGB §25) ist der Vorsitzende und sein Stellvertreter.

    Die stattgefundene Neuwahl dürfte nach meinen Wissen nicht Beschlussfähig sein. Was sollte der Vorsitzende nun machen? Die Tagesordnung wurde verworfen. Eine Wahl über den Neuen Vorstand wurde pauschal durchgeführt. Der noch eingetragene Vorstand soll alle Unterlagen an den „neuen Vorstand“ übergeben. Die Mitglieder müssen sich doch an die Satzung und das BGB halten. Die Mitglieder sind der Meinung das sie das Höchste Organ sind und die Abwahl jederzeit vornehmen können. Sie dürften den Vorsitzenden auch obwohl satzungsgemäß vorgesehen, jederzeit durch Neuwahl auswählen.

    In der Satzung steht:
    …Die Leitung der Mitgliederversammlung erfolgt durch den Vorsitzenden, seinen Stellvertreter oder ein beauftragtes Vorstandsmitglied…

    Die Neuwahl des Vorstandes dürfte nicht rechtskräftig sein? Der Versammlungsleiter ist und bleibt der Vorsitzende? Oder sehe ich das falsch?

    hbaumann hbaumann

    Im § 32 BGB steht, dass der Gegenstand der Beschlussfassung benannt sein muss. Das heißt schlichtweg; was nicht als Tagesordnungspunkt in der Einladung zur MV angekündigt wurde, kann nicht beschlossen werden. Die Wahl der „Gegenpartei“ ist demnach ungültig. Über diesen § 32 BGB kann sich auch nicht die MV als höchstes Organ hinwegsetzen.

    Der amtierende Vorsitzende sollte diesen Sachverhalt (durch Zeugen bestätigt) dem Amtsgericht mitteilen, damit dieses die Eintragung des unrechtmäßigen Vorstandes verweigert.

    Demzufolge muss er auch keine Unterlagen herausgeben.

    H. Baumann

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden mse100

    Vielen Dank, ihr seid mir eine große Hilfe ich bin euch hierfür sehr dankbar. Die Mitglieder regen sich auf weil ich die Gartentore der Durchgänge ausgebessert und Ausgetauscht habe. Die Mitglieder sind der Meinung ich hätte sie fragen müssen. Daraus hat sich Unruhe entwickelt und die hier dargestellte Abwahl des Vorstandes.

    Ich habe hier nach den Gebot der Verkehrssicherungspflicht gehandelt. Die Tore sind teilweise so zerfallen gewesen, dass man sie nicht mehr betätigen konnte und mit Draht zugewickelt hatte so, dass man nicht mehr durchlaufen kann. Alle Arbeiten habe ich selbst durchgeführt. Aufgabe des Vorstandes ist es doch Reparaturen durchzuführen und notfalls Arbeitseinsätze zu veranlassen. Die Reparaturen belaufen sich auf ca. 450 Euro, also für ein Verein ehr kleinere Reparaturen die aus meiner Sicht durch die Mitglieder nicht beschlossen werden müssen. Diese Kosten wollen die Mitglieder zurückfordern, was ist das für ein Unsinn, alles ist im Interesse des Vereines.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.