Auskunftsrecht des Mitglieds im Delegiertensystem

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 3 Jahre, 2 Monate by  Hoviman.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Hoviman

    Ein Verein hat Delegierte, die auf Mitgliederversammlungen der Landesgruppen des Vereins gewählt werden. Wie kann nun ein Vereinsmitglied sein Auskunftsrecht wahrnehmen, wenn es wg. dieser Hirarchie gar nicht an der Delegiertenversammlung teilnehmen kann?

    hbaumann hbaumann

    Wendet ein Verein/Verband das Delegiertenprinzip an, z.B. weil er sehr groß oder untergliedert ist, hat dennoch jedes Mitglied einen Anspruch darauf, über Berichte und Beschlüsse informiert zu werden. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:
    1. Den Delegierten werden entsprechende Unterlagen mitgegeben, die diese dann in ihrem zuständigen Bereich zur Kenntnis geben können.
    2. Allen Mitgliedern werden die Unterlagen zugeschickt (im Zeitalter der Email – kein Problem).
    3. Die Unterlagen werden auf der Homepage des Vereins/Verbandes bereitgestellt.
    4. Die Unterlagen liegen in der Geschäftsstelle des Vereins aus und können dort einen bestimmten Zeitraum eingesehen werden.

    In Ihrem Fall werden wahrscheinlich die Varianten 1 und 3 am praktikabelsten sein.

    Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
    http://lp.vereinswelt.de/shop/handbuch-fuer-den-vereinsvorsitzenden/

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden Hoviman

    Vielen Dank, komme ggf. darauf zurück!

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.