Beisitzer und Minijob

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 4 Jahre, 3 Monate by  Tom.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden AME

    Der Beisitzer unseres Bibo-Vereins ist laut Satzung vertretungsberechtigt. In der Satzung steht aber auch, dass die Vereinsmitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Der Beisitzer ist hat aber einen 450,00 € Job als Vorstandsmitglied. Allerdings wird das Geld von der Gemeinde bezahlt. Die Gemeinde überweist das Geld samt Sozialabgaben an den Verein und dieser zahlt es dann aus.
    Ist das rechtens oder müsste die Satzung geändert werden?
    Danke für die Hilfe.
    AWE

    Tom Tom

    Sie haben die Antwort doch schon gegeben.
    „keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins““.
    Wenn die Gemeinde die 450 Euro bezahlt und nicht der Verein ist dies ok und nicht zu beanstanden.“

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.