Fristlose Kündigung wegen Beitragserhöhung

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Monate, 3 Wochen by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Tom Tom

    Wir haben folgenden Fall, bei dem ich nicht weiß wie wir damit umgehen sollen.
    Wir hatten jetzt am 6.3.2020 unsere JHV auf der eine neue Satzung und erstmals eine Beitragsordnung beschlossen wurden, Mit der neuen Beitragsordnung geht auch eine Beitragserhöhung einher, die zum Teil über 50% liegt, je nach Mitgliedsart. Dazu ist noch zu erwähnen, das es im Verein seit nunmehr über 20 Jahre keine Beitragserhöhung mehr gegeben hat. Wir sind der Meinung, dass diese Erhöhung, auf Grund der neuen Angebote, nunmehr berechtigt ist.

    Nun hat ein Mitglied nach Beschluss der Beitragsordnung seine Mitgliedschaft fristlos gekündigt. Zuvor wurde jedoch die neue Satzung verabschiedet, die eine Kündigung nur zum Jahresende vorsieht.
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das bei einer Beitragserhöhung von mehr als 50% ein Sonderkündigungsrecht bestehe.
    Auf der anderen Seite möchten wir hier jetzt nicht pedantisch sein und würden vom Vorstand das Mitglied ziehen lassen.
    Die Frage ist nur wie geht man das an, ohne andere Mitglieder zu verprellen oder eine Sogwirkung zu erzielen.

    Anmerken möchte ich noch, dass diese Erhöhung kontrovers diskutiert wurde und nur ein, besagtes Mitglied, klar dagegen gestimmt hat und 2 Mitglieder sich enthalten haben. 90 % der anwesenden Mitglieder haben sich für eine Erhöhung ausgesprochen.

    Da das kündigende Mitglied auch älter ist möchten wir hier ein entsprechendes Schreiben aufsetzten, welches er nur noch unterschreiben muss. Wo findet man ein solches Musterschreiben bzgl. fristloser Kündigung wegen Beitragserhöhung?

    Für die Unterstützung besten Dank im Voraus.

    hbaumann hbaumann

    Die gültige Rechtsprechung hat zur fristlosen Kündigung wegen einer Beitragserhöhung unterschiedliche Auffassungen. Während ein Urteil bereits eine Erhöhung von 25% als ausreichend sieht, nennt ein Hamburger Urteil erst eine Erhöhung von 100% als Grund dafür.

    Sie sollten das besagte Mitglied ohne viel Aufsehen in Frieden ziehen lassen.

    H. Baumann

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.