Haftung Vorstand bei Unfall Pflichtarbeitsstunden?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 4 Jahre, 9 Monate by  Tom.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden SchatzmeisterRFV

    Bei einer Sitzung mehrerer Reitvereine ist die Haftung des Vorstandes gegenüber der Mitglieder bei einem Unfall während einer Pflichtarbeitsstunde zur Sprache gekommen.
    Haftet der Vorstand wirklich mit seinem Privatvermögen, wenn im schlimmsten Fall z.B. ein Mitglied bei einer Pflichtarbeitsstunde von der Leiter fällt und Querschnitzgelähmt ist?
    Gibt es Versicherungen, die im Schadensfall eintreten. Oder kann man einen Verzichtserklärungs-Paragraphen etwa in die Satzung mit aufnehmen, um einer Klage vorzubeugen?

    Tom Tom

    Dafür gibt es eine Vereinshaftpflichtversicherung. Erkundigen Sie sich bei diversen Versicherungen, da die Absicherung bei den einzelnen Versicherungen sehr unterschiedlich sein kann.
    Sollten Sie eine solche Versicherung haben, erkundigen Sie sich ob solche Fälle mit abgesichert sind.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.