Kann die Kandidatur für Vorstandsämter an Bedingungen geknüpft werden?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 6 Jahre, 10 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden underworld

    Kann ein Bewerber für ein Vorstandsamt seine Kandidatur an gewisse Bedingungen, z.B. den Ausschluss bestimmter Mitglieder o.ä. knüpfen bzw. davon abhängig machen? Kann/muss dies den Mitgliedern im Vorfeld mitgeteilt werden?

    hbaumann hbaumann

    Ein Vorstandsamt kann durchaus an bestimmte Bedingungen geknüpft sein. Diese betreffen aber vor allem den Kndidaten selbst. Voraussetzung für ein Vorstandsamt könnte sein, dass dieser eine bestimmte berufliche Qualifokation besitzt oder bereits eine gewisse Anzahl von Jahren im Verein Mitglied gewesen sein muss. Einen Ausschluss zu fordern, um zu kandidieren halte ich für nicht realisierbar. Es sei denn, das besagte Mitglied verstößt ohnehin gegen die Satzung oder Regeln innerhalb des Vereins usw.

    Natürlich müssen die Mitglieder von den Bedingungen informiert sein. Sie müssen schließlich diese Position wählen.

    H. Baumann
    http://www.vorstandswissen.de

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.