Kündigung widerrufen

  • This topic has 3 Antworten, 3 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 1 Monat by  Kandelaber.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Kandelaber

    Guten Morgen,

    im Juli habe ich meinen Stellplatz und die Mitgliedschaft in unserem Campingverein gekündigt und vor einer Woche die Kündigung zurück gezogen.
    Nun schreibt mir der Vorstand im ersten Absatz, daß er meine Kündigung bestätigt und im zweiten Absatz, daß der Rücknahme der Kündigung nicht entsprochen wird.

    Ist das Rechtens?
    Was kann ich tun?

    In unserem Verein geht die Saison bis 31.12. und die Kündigungsfrist liegt bei 3 Monaten.

    Schon jetzt meinen Dank für die Antworten.

    Tom Tom

    Eine Austrittserklärung ist eine einseitige Willenserklärung.
    Falsch ist der Schluss, man könne eine solche jederzeit auch einseitig wieder zurücknehmen.
    Denn: Zwar ist die Erklärung selbst einseitig, sie hat jedoch Folgen für beide Seiten! Und deshalb muss der anderen Seite das Recht eingeräumt werden, den Willen des anderen als gegeben hinzunehmen und sich darauf einzurichten. Es ist dem Empfänger (Vorstand) einer Willenserklärung nicht zuzumuten, jederzeit mit einer gegenteiligen Erklärung rechnen zu müssen.
    Aus diesem Grunde gibt es im BGB Vorschriften darüber, unter welchen Umständen eine abgegebene Erklärung anfechtbar und damit unwirksam ist (§§ 116 ff. BGB). Ein bloßer Sinneswandel des Erklärenden genügt hierzu nicht.

    Die Rücknahme einer Austrittserklärung bedarf daher der Zustimmung des Vorstandes. Ohne diese Zustimmung ist nur die Anfechtung der Erklärung aufgrund eines der im BGB nachzulesenden Anfechtungsgründe möglich.

    Hinzu kommt, dass der Vorstand den Stellplatz evtl. schon neu vergeben hat. Allein dadurch ist eine Rücknahme nicht mehr möglich.

    hbaumann hbaumann

    Entscheidend ist, was zur Kündigung in der Satzung steht. Wenn also die Kündigung nur zum 31.12. eines Jahres mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten möglich ist, dann kann diese Kündigung noch bis zum 31.12. zurückgezogen werden, denn bis dahin ist der Austritt noch nicht rechtswirksam geworden.

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden Kandelaber

    Vielen Dank für die Antworten.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.