Messestand – Immer wirtschaftlich oder auf mal ideell?

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 11 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Georges van der Wolf

    Hallo Forum-Kollegen,

    seit kurzem habe ich die FiBu einer gemeinnutziger Verein übernommen. Wir beraten Menschen und suchen die Öffentlichkeit um unsere Themen in der Gesellschaft zu bekommen. Wir verkaufen weder Produkte, noch nehmen wir Geld für Beratungen ein.

    Der Verein war bis jetzt mit einem eigenen Stand auf zwei Messen vertreten und es stellt sich die Frage ob diese Messearbeit nun den ideellen oder den wirtschaftlichen Bereich zu zu ordnen ist. Es wurden dort am Stand Menschen beraten, es wurde über unser Arbeit aufgeklärt und wir haben ein paar Mitglieder gewinnen können.

    Kann man die Kosten wie Messestand, Tagespauschalen für die Standbesatzung , Reisekosten etc. nun komplett, nur teilweise, oder gar nicht als ideell sehen? Ich bin der Meinung dass Messen grundsätzlich als wirtschaftlich zu betrachten sind, lasse mich aber gerne aufklären.

    Danke für euer Hilfe und Gruß,
    Georges

    hbaumann hbaumann

    Wenn der Messestand dazu dient den gemeinnützigen Vereinszweck zu erfüllen/zu verwirklichen, dann können Sie Kosten dafür dem ideellen Bereich entnehmen.

    Anders sähe es aus, wenn an diesem Stand auch verkauft wird – egal was. Dann müsste er, zumin-dest teilweise, dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zugeordnet werden.

    H. Baumann

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.