Nachwahl nach Rücktritt stellvertretender Vorsitzender

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Jahre, 10 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden horseman

    Wir sind ein kleiner Sportverein. Unser Vorstand wird alle 2 Jahre neu gewählt, zuletzt Anfang 2017, also erst Anfang 2019 wieder. BGB-Vorstand sind der Vorsitzende und der Stellvertreter, jeder allein vertretungsberechtigt. Nun bin ich als Stellvertreter im Oktober zurückgetreten. Der Verein ist noch handlungsfähig. Mein Posten müsste also zur nächsten MV, Anfang 2018 für die verbleibende Zeit bis zur regulären Vorstandswahl 2019 nachgewählt werden. Meine Frage: Kann der Vorsitzende, auch in Ermangelung eines geeigneten Kandidaten, die Nachwahlnotwendigkeit ignorieren indem er sie nicht auf die Tagesordnung der MV setzt und damit den derzeitigen Zustand bis 2019 „aussitzen“?
    In der Satzung steht dazu folgendes:
    Scheidet ein Vorstandsmitglied vorzeitig aus, benennt an seiner Stelle der erste Vorsitzende des Vereins ein anderes ordentliches Mitglied bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung.

    hbaumann hbaumann

    Ihre Satzungspassage betrifft die sog. Kooptierung in den Vorstand. Das könnte der Vorsitzende tatsächlich verhindern.

    Allerdings gibt es im Vereinsrecht immerhin auch noch demokratische Spielregeln, um mal im Sport zu bleiben. Jedes Mitglied kann zur nächsten Mitgliederversammlung Anträge stellen. Sofern sie form- und fristgerecht beim Vorstand eingegangen sind, muss dieser Antrag auf die Tagesordnung gesetzt werden. Es könnte also mit einem entsprechenden Antrag gefordert werden, dass es eine Nachwahl des 2. Vorsitzenden gibt.

    Zu empfehlen ist auch folgende Publikation des Verlages:
    https://lp.vereinswelt.de/shop/handbuch-fuer-den-vereinsvorsitzenden/
    Kunden des Verlages können sich mit Ihren Anfragen direkt an den Vereins-Service wenden und erhalten eine kompetente Antwort: redaktion@vereinswelt.de

    H. Baumann

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.