Neubau Vereinsheim – Versicherungen

  • This topic has 0 Antworten, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 9 Monate by  MarcoB.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden MarcoB

    Hallo Forum,

    ich bin im Vorstand im Motorrad Veteranen Club in Calw. Seit unserer Gründung im Jahre 2006 haben wir unser Clubheim in einer ehemaligen Gaststätte, wo im Gastraum geschraubt wird und an der Theke Benzingespräche geführt werden. Dieses Gebäude ist mittlerweile sehr baufällig, aber der Vermieter investiert leider nicht mehr in die Immobilie. Wir haben uns entschlossen, ein neues Vereinsheim zu bauen und bekommen dabei sehr viel Unterstützung von der Stadt und den Bürgern. Der Beschluss wurde auf einer Mitgliederversammlung gefasst, ebenso haben wir beschlossen, dass während der Bauphase alle Mitglieder Arbeitsstunden ableisten müssen. Wer nicht mindestens x Stunden ableistet, muss jede Fehlstunde mit einem gewissen Betrag vergüten. Das wurde in der Beitragsordnung festgehalten (nicht in der Satzung). Der Baubeginn ist im Frühjahr 2019 geplant.

    Weiß einer von euch, welche Versicherungen für dieses Projekt ratsam sind? Wir haben eine Bauherrenhaftpflicht abgeschlossen, die Schäden abdeckt, die von unserer Baustelle ausgehen (z.B. Baukran kippt auf Autos der Nachbarn). Wir haben mit der Berufsgenossenschaft gesprochen, wie die Mitglieder abzusichern sind, die beim Bau mithelfen. Die sagten aber, dass sie uns nicht versichern können, weil wir die Arbeitsstunden abrechnen. Eine Bauhelferversicherung gibt es wohl auch, aber damit kennt sich keiner so recht aus.

    Wie können wir Unfälle der Bauhelfer absichern und uns gegen evtl. Regressforderungen von Krankenversicherern wehren? Welche Versicherungen sind notwendig, um den Bau mit vertretbarem Risiko für den Vorstand stemmen zu können? Welche Pflichten hat die BG und kann sie sich einfach aus der Verantwortung stehlen? Ist überhaupt eine Absicherung der Bauhelfer notwendig, da die Unfallversicherung bzw die Krankenversicherung jedes Mitglieds dafür einsteht?

    Vielen Dank für euer Feedback.

    Viele Grüsse,
    Marco

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.