Platzverbot erteilt

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 1 Monat by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden PeGa

    Hallo zusammen.
    Mein Verein hat gegen meine Person ein Platzverbot ausgesprochen. Es gab in der Vergangenheit hin und wieder Meinungsunterschiede, aber ich habe bis heute keine Begründung erhalten. Meine Frau hat jetzt ebenfalls ein Platzverbot erhalten, obwohl sie nichts damit zu tun hat.
    Ist diese Willkür erlaubt? Durch Recherche fand ich einen Beschluss vom BVerfG vom 11.04.2018, der diese Willkür nicht erlaubt und dass der Betroffene doch ein Recht auf Begründung hat. Habe ich das richtig verstanden? Dann würde dieser Beschluss doch über der Vereinssatzung und über dem Vereinsrecht stehen.
    Es wäre nett, wenn Sie mir hierzu etwas sagen könnten,
    Vielen Dank

    hbaumann hbaumann

    Ein Verein spricht ein Platzverbot, was ja eine sehr harte Strafe ist, nicht nur so mal aus lauter lust und Laune aus. Es muss also einen Grund geben, der für den Verein nicht mehr hinnehmbar ist.
    Suchen Sie das Gespräch mit dem Verein und gehen Sie auch in sich, denn der Grund scheint ja bei Ihnen zu liegen.

    H. Baumann

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.