Rücktritt 1. Vorsitzender

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 7 Jahre, 6 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Deininger

    unsere erste Vorsitzende ist zurückgetreten. Neuwahlen sind üblicherweise erst im März 2014.
    1. ich nehme an, dass dieser Rücktritt dem zuständigen Gericht gemeldet werden muss?
    2. reicht es, wenn die stellvertretende Vorsitzende die Geschäfte weiterleitet, oder muss ein erster Vorstand kommissarisch eingesetzt werden?
    beide Vorsitzende nach §26 BGB sind laut Satzung zur alleinigen Vertretung berechtigt.

    hbaumann hbaumann

    Jeder vorzeitige Rücktritt muss durch den vertretungsberechtigten Vorstand dem Amtsgericht gemeldet werden.

    Ihr stellv. Vorsitzender könnte bis zur nächsten Wahl die Geschäfte allein führen, da er alleinvertretungsberechtigt ist. Kommissarisch können Vorstandsmitglieder nur tätig werden, wenn die Satzung das ausdrücklich zulässt.

    H. Baumann
    Kontakt über: http://www.vorstandswissen.de

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.