Unterschriften für Minderheitenbegehren

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Jahre, 9 Monate by  hbaumann.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden MeP

    Können Unterschriften für das Minderheitenbegehren nachgereicht werden wenn sich herausstellt das es zum Zeitpunkt des Antrags an den Vorstand, mehr Mitglieder waren als angenommen. Und hat der Antrag dann weiterhin Gültigkeit oder muss alles nochmal neu gemacht werden?

    hbaumann hbaumann

    Das ist eine Frage, für die es, meines Wissens, keine gesetzlichen Grundlagen gibt. Wenn also die Unterschriften zeitnah nachgereicht werden, dürfte es keinen Grund geben, diese nicht auch noch anzuerkennen.

    Sollte sich der Vorstand dennoch weigern, die MV einzuberufen, können Sie sich direkt an das Amtsgericht wenden – dann aber gleich mit allen Unterschriften.

    Zu empfehlen ist auch folgende Publikation des Verlages:
    https://lp.vereinswelt.de/shop/handbuch-fuer-den-vereinsvorsitzenden/
    Kunden des Verlages können sich mit Ihren Anfragen direkt an den Vereins-Service wenden und erhalten eine kompetente Antwort: redaktion@vereinswelt.de

    H. Baumann

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.