Vereinsvorstand nach §26

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 weeks, 5 days von  Tom.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden TG-Bobstadt

    Was ist maßgebend, wenn eine Erklärung nach nach § 26 abzugeben ist und der neu gewählte Vorstand eines e.V. ist noch nicht im Vereinsregister eingetragen ist. (Wahl war November 2021 – Eintragung ist bis heute noch nicht geändert.

    Ist die Wahl ausschlaggebend oder die Eintragung

    Tom Tom

    Mit der Wahl ist im Innenverhältnis der gewählte Vorstand maßgebend.
    Im Außenverhältnis im Grunde erst, wenn er im Vereinsregister eingetragene ist. Wobei er aber Rechtsgeschäfte abschließen kann.
    Steht jedoch noch der alte Vorstand im Vereinsregister, könnte dieser immer noch im Namen des Vereins Rechtsgeschäfte abschließen. Unabhängig davon, das dies rechtswidrig, strafbar ist und zu Schadenersatz führen würde.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.