Vereinszweck

  • This topic has 1 Antwort, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 2 Monate, 4 Wochen by  Rosa.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden kugel

    Hallo,

    folgende Situation:

    Ein eingetragener Verein, der nicht gemeinnützig im Sinne der AO ist, ist sehr klein und besteht aus 4 Mitgliedern. Es soll auch sonst niemand als Mitglied aufgenommen werden, also quasi ein „privater“ Verein. In seiner Satzung steht folgender Zweck:

    Zweck des Vereins ist die Beschäftigung mit Natur- und Pflanzenheilkunde, Mikronährstoffen und Nutrazeutika mit dem Ziel, in diesen Bereichen neues Wissen zu erlangen, bestehendes Wissen zu verbreiten sowie Erfahrungen und Kenntnisse auszutauschen.

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Fall: Die Mitglieder möchten nun nicht nur Wissen in den oben genannten Bereichen erlangen/verbreiten, sondern auch in einem anderen (verwandten) Bereich. Alle 4 Mitglieder sind damit einverstanden.
    2. Fall: Die Mitglieder möchten nun andere Tätigkeiten in den genannten Bereichen durchführen, also nicht nur Wissen erlangen/verbreiten. Alle 4 Mitglieder sind damit einverstanden.

    Dürfen sie das? Prüft das Amtsgericht, Finanzamt oder sonst jemand, dass man exakt die Satzungszwecke verfolgt? Oder muss hier die Satzung geändert werden?
    Da der Verein nicht gemeinnützig ist, können hier ja keine gemeinnützigkeits-schädlichen Dinge unternommen werden.

    Vielen Dank!

    Kein Profilbild vorhanden Rosa

    Bei einem nicht gemeinnützigem Verein prüft das Finanzamt den Verwendungszweck nicht, sondern prüft hauptsächlich anhand der AO. Tätigkeiten, die dem Zweck dienen sind jederzeit machbar.
    Mit verwandten Bereichen kann ich leider nichts anfangen.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.