Vorsteuer ziehen und Mitglied zahlt netto ?!

  • This topic has 2 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 1 Monat by  Moehne.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Moehne

    Hallo,
    wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und zum VSt-Abzug berechtigt.

    Meine Frage lautet:

    Ich habe eine Rechnung über Kostüme. Diese lautet auf den Verein und ich kann die VSt ziehen.
    Die Mitglieder (Vorstand) zahlen das Köstum aber selbst.

    Können die Mitglieder jetzt netto einzahlen oder muss der Bruttobetrag eingezahlt werden?

    Vielen Dank für Euer Feedback

    hbaumann hbaumann

    Wichtig ist doch, dass der Verein kein Minus macht – es sei denn, er will sich an den Kostümen finanziell beteiligen. Wenn durch die Vorsteuerverrechnung die gezahlte Umsatzsteuer ausgeglichen wird, könnte sich der Verein von den Mitgliedern auch lediglich den Nettobetrag erstatten lassen. Das muss der Verein aber allein entscheiden.

    H. Baumann

    Kein Profilbild vorhanden Moehne

    Hallo Herr Baumann,

    danke für die Antwort.
    Es ist also auch steuerrechtlich okay, wenn die Mitglieder netto einzahlen.
    Dem Verein entsteht ja insofern kein Nachteil … man könnte es natürlich aber auch so darstellen, dass ein Nachteil in Form des entgangenen Abzuges entsteht, der ja durch die Netto-Einzahlung der Mitglieder entsprechend wieder neutralisiert wird.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.