Wahlen in der Mitgliederversammlung – geheim oder offen?

  • This topic has 2 Antworten, 3 Teilnehmer, and was last updated vor 4 Jahre, 7 Monate by  cider.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden Rainer.Kusch

    In der Satzung ist geregelt, dass Wahlen geheim stattfinden. Dann heißt es, dass bei Vorliegen nur eines Wahlvorschlages auch offen abgestimmt werden kann.
    Zum Verfahren ist nichts geregelt.
    Kann bei nur einem Wahlvorschlag ein einzelner Delegierter auf einer geheimen Wahl bestehen und einen Minderheitenschutz in Anspruch nehmen?
    Oder bestimmt die Mehrheit auf Antrag eines Delegierten/Mitglieds, ob auch bei einem Wahlvorschlag geheim gewählt wird?

    Tom Tom

    Sobald ein Mitglied/Delegierter auf geheime Wahl besteht, ist die Wahl geheim abzuhalten. Darüber ist auch nicht abzustimmen.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden cider

    das stimmt nicht! Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass es hier ein Minderheitenrecht gibt und geheim gewählt werden muss, wenn mindestens 1 Wahlberechtigter dies wünscht. Normalerweise (wenn nichts anderes in der Satzung steht) schlägt der Versammlungs-/Wahlleiter die offene oder geheime Abstimmung vor und wenn die Anwesenden damit einverstanden sind geht die Wahl so von statten. Andernfalls wird darüber abgestimmt.

    Im Falle des Fragestellers ist die geheime Wahl vorgeschrieben und die offene Abstimmung optional möglich, wenn es nur einen Kandidaten gibt. D.h. es läuft auch hier so ab, dass bei Bedarf (z.B. auf Verlangen einzelner) darüber abgestimmt werden muss.
    Der Wille des einzelnen verpflichtet jedenfalls nicht zur geheimen Wahl – die Mehrheit entscheidet!

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.