Wer muss einladen?

  • This topic has 3 Antworten, 2 Teilnehmer, and was last updated vor 1 Jahr, 5 Monate by  Tom.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden cameleon79

    Auszug aus der Satzung
    1. Vorsitzender und Geschäftsführer sind Vertretungsberechtigte gem 26 BGB

    1. Vorsitzender lädt zur Versammlung ein. Bei Verhinderung dessen Vertreter.

    Lage derzeit:
    Wegen Ablauf Amtszeit 1. Vorsitzender und noch nicht stattgefundenen Versammlung steht die Frage im Raum, wer lädt zur kommenden Versammlung ein?

    Geschäftsführer oder stv. Vorsitzender?

    Wer ist per Definition Vertreter von 1. Vorsitzenden?

    Ich danke vorab für Denkanstöße.

    Tom Tom

    Im Normalfall gibt es einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden, bzw. einen 1. oder 2. Vorsitzenden.
    Steht in der Satzung nichts darüber, dass ein Vorstandsmitglied solange im Amt bleibt, bis er wiedergewählt, oder eine andere Person gewählt wurde, ist seine Amtszeit nach der in der Satzung zugrunde gelegten Amtszeit, z.B. 2 Jahre beendet, auch wenn bis dahin keine MV einberufen wurde.
    Z.B. gewählt 5.2.17, Ende Amtszeit 4.2.19)
    Dann müsste der stellv. Vorsitzende bzw. 2. Vorsitzende die MV einberufen.

    Anzeige
    Spezialreport „Der große Satzungs-Check”

    „Der große Satzungs-Check“ führt Sie Schritt für Schritt durch die wichtigsten Bestandteile, Rechtssprechungen und Formulierungen.

    Mit diesem Spezialreport erhalten Sie eine Fülle wertvoller Tipps und Informationen rund um die rechtssichere Formulierung Ihrer Vereinssatzung und erfahren, welche Regelungen zwingend erforderlich enthalten sein müssen und welche sinnvoll und empfehlenswert sind. Zudem bekommen Sie zahlreiche Formulierungsbeispiele, Checklisten und Schnellübersichten.

    Jetzt mehr erfahren »
    Kein Profilbild vorhanden cameleon79

    Hallo Tom,

    erstmal vielen Dank für die Antwort.
    Das definitiv nicht der 1. Vorsitz einlädt war klar – es ging nur darum, lädt stv Vorsitz oder Geschäftsführer ein – ich konnte bislang keine Definition zu „Bei Verhinderung dessen Vertreter“ finden – es hätte auch sein können, dass hier Jemand schreibt „natürlich die weitere benannte Person gem 26 BGB“, was dann der Geschäftsführer wäre.

    MfG

    Tom Tom

    Wenn nicht der 1. Vorsitzende einladen kann, dann selbstverständlich ein anderes Vorstandsmitglied nach BGB §26. Meist ist ja der 2. Vorsitzende, bzw. stellv. Vorsitzende ebenfalls Vorstand nach BGB §26. Sonst würde ja eine Stellvertretung keinen Sinn machen. Und davon bin ich ausgegangen.

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.