Zweigverein noch mal gefragt

  • This topic has 0 Antworten, 1 Teilnehmer, and was last updated vor 5 Jahre, 1 Monat by  RolUll.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • Kein Profilbild vorhanden RolUll

    Ich bin Mitglied eines Schützenverein, dieser teilt sich in mehrere Abteilungen auf. Jede Abteilung hat seit je her (ca.100 Jahre) eine eigene Abteilungsvorstandschaft, diese sich aus 1 und 2 Abteilungsvorstand Schriftführer, Kassier und 3 Beisitzern zusammen setzt, die für 3 Jahre von den Abteilungsmitglieder Gewählt sind. Die Abteilung ist schon immer auf Dauer angelegt, wir nehmen Aufgaben nach Außen war, treten im eigenen Namen auf sind eine handlungsfähige Organisation und haben eine eigene Kassenführung.

    Was mir aber noch niemand sagen konnte ist, gelte wir nach einer fast 100 jährigen Geschichte des Vereins automatisch als Zweigverein, auch wenn dies namentlich nie niedergeschrieben ist, sogenanntes Gewohnheitsrecht, oder gelten wir als unselbstständige Abteilung.
    In der aktuellen Satzung steht unteranderem, „Der Verein unterteilt sich in verschiede Abteilungen.“

    Gruß Roland

Kostenfrei registrieren und Antwort schreiben
Login für bestehende Nutzer
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.