Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

1. Vorstand beruft keine Versammlung zur Neuwahl ein - 19.02.2017

gefragt von etaner587
am 19.02.2017
um 16:31 Uhr
Unser Verein besteht - nach diversen Rücktritten - nur noch aus dem 1.Vorsitzenden. Der ist nur noch bis Mitte März im Amt, macht aber keine Anstalten eine Mitgl.versammlung mit Neuwahlen einzuberufen. Stattdessen plant er möglicherweise sogar noch ein Fest auszurichten. Wir befürchten, dass er dann - ohne Kontrollorgane - (wieder) viel in die eigene Tasche wirtschaftet. Was können wir unternehmen, wenn er einfach so "weiterwurschtelt" wie viele befürchten?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 20.02.2017
um 10:07 Uhr
Nach § 37 BGB haben die Mitglieder die Möglichkeit, durch eine Unterschriftensammlung eine Mitgliederversammlung mit ihrer Tagesordnung zu erzwingen. Weigert sich der Vorsitzende, diese dann einzuberufen, können sich die Mitglieder beim Amtsgericht dazu selbst bevollmächtigen lassen.

Im "Handbuch für den VereinsVorsitzenden" finden Sie dazu eine sehr ausführliche und gut verständliche Anleitung zur Durchführung solch eines sog. "Minderheitenbegehrens".

http://lp.vereinswelt.de/lp/all/VM_USB_LP.html

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner