Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Abbruch der Mitgliederversammlung

gefragt von sonnenland
am 06.04.2015
um 12:12 Uhr
Ich hatte diese Sache schon einmal angesprochen.
Im Verein ist die Mitgliederversammlung Beschlussfähig unabhängig von der Zahl der erschienen Mitglieder. Einige Mitglieder haben die Versammlung verlassen und sind dieser Fern geblieben, obwohl immer noch Beschlüsse gefasst werden müssen. Nun fragt der Versammlungsleiter die Mitglieder ob er die Versammlung abbrechen soll, da nicht mehr alle Mitglieder da sind. Nehmen wir an die Mitglieder beschließen die Versammlung fortzusetzen. Nun ist der Versammlungsleiter aber gezwungen die Beschlussergebnisse zu beschönigen, da ja nicht mehr alle Mitglieder die am Anfang da waren, da sind. Wie soll man sich hier Verhalten.
Gehen wir davon aus, das die Mitgliederversammlung beschließt, die Versammlung zu beenden, und eine neu Einzuberufen. Was geschieht mit den Beschlüssen, die vorher beschlossen wurden. Sind diese gültig, oder müssen diese in der neuen Versammlung neu behandelt werden.

Danke schon mal für die Antworten

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Fö.V.
am 11.04.2015
um 23:11 Uhr
Ich würde - ohne rechtlichen Hintergrund - so entscheiden, dass im Protokoll festgehalten wird, wer/wieviele Mitglieder die Versammlung verlassen haben.
Beschlüsse die mit der 1. Anzahl an Mitgliedern gefasst wurden, würde ich protokollieren, und Beschlüsse mit der 2. Anzahl (nachdem also welche gegangen sind), ebenso.

Was meinen die verbliebenen Mitglieder? Habt ihr die befragt?

Nachdem allerdings die Satzung besagt, dass ein Beschluss unabhängig von der Anzahl der Mitglieder gefasst werden kann, würde ich ganz spontan - wie gesagt ohne rechtlichen Hintergrund - sagen, im Protokoll vermerken, und beschliessen. Vielleicht ist noch interessant zu wissen, warum Mitglieder die Versammlung verlassen haben ...
Ansonsten, Anwalt fragen. lg
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner