Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Amtsniederlegung

gefragt von NSH
am 23.03.2015
um 12:20 Uhr
Als Kassenwart will ich mein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegen. Zum 01.04. läuft jedoch der Einzug der Mitgliederbeiträge. Ist das eine Unzeit und kann man mich dann Schadensersatzansprüchen heran ziehen?
Das Verhältnis zum 1. Vorsitzenden ist stark zerrüttet. Muß aus dieser Konsequenz eine ausgewöhnliche Mitgliederversammlung einberufen werden?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 23.03.2015
um 14:51 Uhr
Wenn Sie es bis jetzt ausgehalten haben, wird es sicher auch noch bis nach dem Beitragseinzug gehen. Dennoch können Sie jederzeit zurücktreten. Zur Unzeit ist es nur, wenn dadurch der Verein handlungsunfähig wird.

Natürlich können sie jetzt schon ankündigen, dass Sie beispielsweise am 10. April Ihr Amt niederlegen werden. Damit geben sie außerdem dem Verein die Gelegenheit, über einen Nachfolger nachzudenken.

Schadenersatzansprüche entstehen nur, wenn der Rücktritt tatsächlich zur Unzeit erfolgte und der Verein dadurch auch einen Schaden erlitt.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner