Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Amtszeit des Vorstandes

gefragt von GBBlauweiss
am 31.12.2013
um 18:48 Uhr
Guten Tag,
ich bin Vorstand eines Sportvereins.
Zur Wahl des Vorstandes enthält §14 unserer Satzung die folgende Formulierung: "Die Wahl des Vorstandes erfolgt für die Dauer zweier Geschäftsjahre." Hierzu gibt es keine Ergänzung wie z.B. "Die Amtszeit des Vorstandes endet erst mit der Neuwahl".
In der Satzung findet sich darüber hinaus die folgende Definition: "Das Geschäfts- und Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr".
Die letzte Mitgliederversammlung (MV) mit Wahl des Vorstandes fand im März 2012 statt. Die an alle Mitglieder verschickte Einladung zur MV enthielt unter anderem folgenden TOP: "Neuwahlen entsprechend § 14 der Satzung" (s.o.).
In dem beim Notar eingereichten Protokoll der Satzung wird nicht auf die Amtszeit eingegangen.
Meine Vermutung ist es nun, dass unser Verein ab dem 1.1.2014 keinen Vorstand mehr hat.
Kann mir das bitte jemand bestätigen, möglichst unter Nennung seiner diesbezüglichen Kompetenz. Z.B. "Vereinsrechtler" oder selbst einen solchen Fall gehabt.
Vielen Dank

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 01.01.2014
um 12:12 Uhr
Das ist in der Tat eine verzwickte Angelegenheit. Man könnte das von zwei Seiten betrachten:

1. Die Amtszeit endet immer mit dem Ende des zweiten Geschäftsjahres nach der Wahl – also am 31.12. Wenn nicht dann sofort eine Neuwahl stattfindet (entweder noch am 31.12. oder am 01.01.), ist der Verein nicht mehr handlungsfähig. Wer möchte aber schon am Silvestertag oder Neujahr (vielleicht mit einem Kater) zu einer Versammlung gehen?

2. Man könnte aber auch sagen, dass ein Geschäftsjahr 12 Monate dauert. Auf die Amtszeit übertragen, wäre es dann möglich vom Wahltag an zwei Jahre zu rechnen.

Die Frage ist, wie das Amtsgericht das beurteilt. Sie müssen daher unbedingt Kontakt mit diesem aufnehmen und das klären.
Unabhängig davon sollte der Verein so schnell wie möglich eine Satzungsänderung beschließen und den Satz: "Die Wahl des Vorstandes erfolgt für die Dauer zweier Geschäftsjahre." durch "Die Wahl des Vorstandes erfolgt für die Dauer von zwei Jahren." ersetzen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von GBBlauweiss
am 01.01.2014
um 13:29 Uhr
Hallo Herr Baumann,
vielen Dank für die Antwort und Ihnen ein gutes neues Jahr. In unserer Satzung ist das Geschäftsjahr eindeutig als "Kalenderjahr" definiert. Also erfolgte somit m.E. die Wahl für die Dauer zweier Kalenderjahre. Aus meiner Sicht würde dann nur noch Ihre Erklärung zu "1." Sinn machen. Das hieße es gäbe z.Z. keinen Vorstand mehr. Sehen Sie das auch so?
Wir würden jetzt schnellstmöglich eine a.o. MV einberufen (14 Tage Frist) und dann den gesamten Vorstand neu wählen.
Bitte nochmals um Ihre Einschätzung.
Vielen Dank und Gruß
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner