Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Aufwandsentschädigung Reinigungskraft (kein Mitglied)

gefragt von jgvmg
am 21.02.2014
um 14:38 Uhr
Hallo,
wir beschäftigen eine Reinigungskraft zur Reinigung unseres Vereinsheims. Der Aufwand beträgt ca. 2 St wöchentlich. Wir wollen die Dame nun mit einer Aufwands/ oder Ehrenamtslösung entlohnen. In unserer Satzung ist diesbezüglich noch nichts vermerkt. Wie handeln wir rechtssicher?
In diesem Zusammenhang stellt sich die gleiche Frage für Vereinsmitglieder welche als Übungsleiter eingesetzt sind. Wie ist ohne Satzungsänderung (geplant 2015) hier zu verfahren.
Vielen Dank

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 22.02.2014
um 20:34 Uhr
Wenn jemand ehrenamtlich, also freiwillig das Vereinsheim reinigt, kann man ihm die Ehrenamtspauschale von 60 Euro pro Monat zahlen. Ist derjenige weisungsgebunden, geht auch die -ehrenamtspauschale nicht. Aber auch eine Aufwandsentschädigung ist dann nicht möglich, da es sich immer um ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis handelt.

Es ginge also nur über einen Minijob.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von jgvmg
am 24.02.2014
um 18:21 Uhr
Was ist in diesem Zusammenhang weisungsgebunden?
Avatar
Antwort von jgvmg
am 24.02.2014
um 18:27 Uhr
Die Dame reinigt frei nach Ihrer Zeiteinteilung einmal wöchentlich.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner