Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Beitragswechsel vom Judendlichen zum Erwachsenen

gefragt von HKC21
am 22.02.2017
um 08:02 Uhr
Wie verhält es sich wenn der/die Jugendlichen 18 Jahre alt werden und damit volljährig? Bisher machen wir es so, dass wir diese Personen im Jahr des Volljährig werdens anschreiben, und darauf hinweisen, dass Sie im nächsten Jahr den Erwachsenen Beitrag zu zahlen haben, wenn Sie Mitglieder bleiben wollen. Was aber, wenn wir keine Benachrichtigung bekommen? Bleiben die Betroffenen automatisch Mitglieder? MfG Jens Kroll

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Tom
am 22.02.2017
um 10:32 Uhr
In ihrer Satzung, bzw. Beitragsordnung, wurde ja von der Mitgliederversammlung die verschiedenen Beiträge beschlossen. (z.B. Jugendliche bis 18. Jahren xx€ usw.)
Damit würden diese mit 18 Jahren automatisch den Erwachsenen Beitrag zu zahlen haben.
Wenn Sie die Betreffenden auf diesen Tatbestand hinweisen, was nur fair ist, haben Sie der Information genüge getan. Erhalten Sie keine anders lautende Information, z.B. Austrittsbekundung, so können Sie von einer stillschweigenden Zustimmung ausgehen.
Hierzu wäre es natürlich sinnvoll eine Rückmeldefrist im Schreiben zu benennen.
Ist diese Frist verstrichen, gilt die normale Kündigungsfrist der Mitgliedschaft.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner