Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Betriebskosten für Vereinsheim

gefragt von Tom
am 14.10.2016
um 16:13 Uhr
Ich benötige einen kurzen Rat:
Wir werden voraussichtlich dieses Jahr unser Vereinsheim eröffnen. Das Gebäude gehört der Gemeinde und wird kostenfrei zur Verfügung gestellt, da der Verein und das Dorf die Erweiterung um den Umbau mit ManPower gestemmt haben. Gemeinde war Bauherr und Geldgeber.
Vertraglich werden die Betriebskosten (Gas, Wasser, Heizung, Telekom etc.), bis zu einer Höhe X ebenfalls von der Gemeinde getragen. Was über den Betrag X hinausgeht hat der Verein zu stemmen.
Ich bin mir etwas unsicher wie dies dann, in welchen Bereich zu verbuchen ist, zumal in der Satzung wie folgt steht "Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Unterhaltung des ehemaligen Schulgebäudes in Werthhoven (Treffpunkt für Senioren, Jugend, Fortbildung, Tischtennis u.a.m.) ....". Miete wird hierfür nicht gezahlt.
Für Tipps/Auskünfte besten Dank im Voraus.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 14.10.2016
um 18:21 Uhr
Ich gehe mal davon aus, dass das Vereinsheim dann dafür genutzt wird, in erster Linie die Vereinsarbeit zu organisieren – also den Vereinszweck zu erfüllen. Demzufolge können Sie die Kosten aus dem ideellen Bereich nehmen. Das heißt aber dennoch nicht, dass nicht auch ab und zu eine gesellige Veranstaltung durchgeführt werden darf. Und sollten sich da regelmäßig Vereinsmitglieder zu einem gemütlichen Abend treffen, dann ist das eben kein gemütlicher Abend, sondern ein Erfahrungsaustausch zur Umsetzung des Vereinszwecks… Noch Fragen?

H. Baumann
Avatar
Antwort von Tom
am 14.10.2016
um 18:38 Uhr
Alles klar.
Besten Dank.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner