Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Datenschutz

gefragt von Tom
am 21.09.2013
um 18:53 Uhr
Wir verarbeiten unsere Mitgliederdaten, wie auch unsere Finanzen in einer selbst erstellten Access-Datenbank.
Müssen wir einen Datenschutzbeauftragten ernennen, bzw ist dies unter Umständen von der Höhe der Mitgliederzahl abhängig?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 23.09.2013
um 09:42 Uhr
Einen Datenschutzbeauftragten müssten Sie erst einsetzen, wenn der Verein neun (9) oder mehr Angestellte hätte. Dennoch müssen Sie natürlich mit den Daten sehr sorfältig umgehen und dürfen sie nicht für Jedermann zugänglich machen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de

Avatar
Antwort von Tom
am 23.09.2013
um 20:55 Uhr
Vielen Dank für die Antwort.
Eine Frage hätte ich jedoch noch.
Müssen wir einen Passus zum Datenschutz in unsere Satzung aufnehmen?
Avatar
Antwort von hbaumann
am 25.09.2013
um 09:40 Uhr
Müssen nicht, können aber!

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner