Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Ehrenamtlich Tätiger mit Posten im Vorstand nun keine Ehrenamtspauschale mehr?

gefragt von Schnaky79
am 03.07.2014
um 08:54 Uhr
Wir haben in unserem Verein mehrere ehrenamtlich Tätige, z.B. als Putzfrau für unsere Vereinseinrichtungen oder als Gerätewart, etc.
Nun soll einer dieser Ehrenamtlichen einen Vorstandsposten übernehmen.

Eine Satzungsregelung bezüglich der Vergütung von Vorstandsmitgliedern haben wir bisher nicht.

Muss nun zwangsläufig die Ehrenamtspauschale wegfallen, die ehrenamtliche Tätigkeit und die Vorstandsarbeit haben ja nicht unmittelbar miteinander zutun.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 04.07.2014
um 11:08 Uhr
So lange die Tätigkeiten klar getrennt werden können, kann die Ehrenamtspauschale weiter gezahlt werden. Das ist aber schwierig, da der Vorstand ja wiederum den "Tätigenden" gegenüber weisungsgebunden ist.

Es wäre daher ratsam, eine Passage in die Satzung aufzunehmen, wonach der Vorstand die Ehrenamtspauschale erhalten kann.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von hbaumann
am 04.07.2014
um 14:53 Uhr
Ich meinte natürlich statt weisungsgebunden - weisungsbefugt.

H. Baumann
Avatar
Antwort von Schnaky79
am 08.07.2014
um 13:50 Uhr
Das Problem mit der Weisungsbefugnis haben umschiffen können.
Das Finanzamt hat inzwischen auch bestätigt, dass bei einer klaren Trennung kein Problem besteht. Danke für die Hilfe!
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner