Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Ehrenamtspauschale für Reinigungskraft

gefragt von Inlineskating
am 10.08.2013
um 20:30 Uhr
wir sind ein gemeinnütziger Sportverein. nun wollen wir eine Frau für die Reinigung unserer Skaterhalle engagieren, die kein Vereinsmitglied ist. können wir eine Ehrenamtsvereinbarung für z.B. 20,- Euro im Monat machen, ohne dass uns das Finanzamt unsere Gemeinnützigkeit nimmt?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 11.08.2013
um 09:46 Uhr
Das können Sie so machen.

Voraussetzung ist allerdings, dass die Reinigungskraft das freiwillig macht. Es darf also kein Arbeitsvertrag bestehen und sie muss sich die "Arbeitszeiten" selbst einteilen können. Es darf allerdings eine Vereinbarung existieren, in der festgeschrieben wird, was sie macht und wie viel sie dafür bekommt. Das benötigt der Schatzmeister für die Bücher und als Nachweis, dass es sich dabei um die Ehrenamtspauschale nach § 3 Nr. 26a EStG handelt.
Außerdem muss es dafür einen Vorstands- besser noch einen Mitgliederbeschluss geben.

Sie können ihr also max. 720 Euro pro Jahr bezahlen, das sind 60 Euro pro Monat. Da sie nicht dem Vorstand angehört, ist auch kein entsprechender Satzungseintrag erforderlich.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von Inlineskating
am 18.08.2013
um 15:25 Uhr
Vielen Dank!
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner