Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

gartenmitglied tritt aus u. wird Vorsitzender

gefragt von gretchen43
am 25.10.2011
um 22:39 Uhr
Gartenmitglied hat Garten und Mitgliedschaft gekündigt, nimmt Kündigung nach 3 Monaten zurück, ist z.Zt. Streitfall und lässt sich jetzt 6 Wochen vor Beendigung der Mitgliedschaft zum 1.Vorsitzenden wählen. Leider wurde bei dieser Wahl dermaßen geschoben mit den ausl.Gartenpächtern, die nicht genau wußten, worum es überhaupt ging. Was ist zu tun, wenn Mitgliedschaft beendigt?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von i_cziudaj
am 31.10.2011
um 13:24 Uhr
Noch einmal hallo gretchen,
es scheint sich ja um den gleichen Vorgang zu handeln wie in der anderen Frage "Kündigung einer Gartenparzelle....".
Ihr Vertragspartner, der seine Kündigung zurückgenommen hat, beabsichtigt mit der Rücknahme der Kündigung das alte nicht mehr bestehende Vertragsverhältnis fortzusetzen. Beide Seiten scheinen an der Fortsetzung des Vertragsverhältnisses interessiert, was sich durch die Wahl zum ersten Vorsitzenden, sechs Wochen vor Beendigung der Mitgliedschaft, eindeutig ausdrückt. Es muss also ein neuer Vertrag her.
Die Rücknahme der Kündigung und die Anerkennung durch die Gegenseite in der Form der Wahl zum ersten Vorsitzenden stellt also in Wirklichkeit das Schließen eines neuen Vertrages dar.
Ich nehme an, dass die Wahl auch bei den von Ihnen vorgebrachten Verdächtigungen rechtssicher abgelaufen ist.
Die Frage, was zu tun ist, wenn die Mitgliedschaft beendet ist, stellt sich in diesem Fall nicht mehr.
Gruß
IC
Avatar
Antwort von gretchen43
am 31.10.2011
um 14:28 Uhr
hallo IC, der Vorstand hat durch Beschluß die Rücknahme der Kündigung nicht angenommen. Wurde dem Pächter auch mitgeteilt.Es ist also nur diese Seite an der Fortsetzung interessiert. Durch viel Kummelei und Trickserei bekam die Gegenseite jedoch mehr Stimmen. Sie meinen also jetzt, durch die Wahl zur 1.Vorsitzenden lebt das Pachtverhältnis wieder neu auf?
Gruß
gretchen43
Avatar
Antwort von mouche
am 14.11.2011
um 15:02 Uhr
Hallo gretchen,
nochmal zu Ihrer Nachfrage betr. Rücknahme der Kündigung. Oberstes Entscheidungsorgan des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Diese hat, auch wenn Ihnen das nicht gefällt, durch die Wahl zur ersten Vorsitzenden, die Rücknahme der Kündigung angenommen und das Pachtverhältnis wieder aufleben lassen. Dabei ist diemeinung des Vorstandes unerheblich.
Gruß mouche
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner