Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Geheime Vorstandswahlen

gefragt von Tiffany1303
am 11.08.2013
um 16:29 Uhr
Hallo Zusammen,
eine Frage, wir haben in unserem Verein unseren Kassenwart gewählt, es wurde auch nur eine Person aufgestellt, bzw hat sich aufstellen lassen. Dann hat unsere Versammlungsleiterin abstimmen lassen ob wir die Wahl öffentlich machen können oder ob jemand für eine geheime Wahl ist. Es kam keine Einwende gegen die öffentliche Wahl.
Allerdings steht in unserer Satzung das alle Wahlen geheim sind.
Kann man diese Wahl anfechten? und wenn ja, kann man dann den ganzen Tagesordnungspunkt "Vorstandswahlen" anfechten oder nur die eine Wahl?
Danke schon mal!

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 23.08.2013
um 10:40 Uhr
Hier liegt ein klarer Verstoß gegen die Satzung vor. Es sind alle die Wahlergebnisse anfechtbar, die auf der Basis solch eines Beschlusses zustande gekommen sind.
Wo allerdings kein Kläger ist kein Richter. Wenn alle Mitglieder das so akzeptieren, muss sich der Fehler nicht nachteilig auswirken und das Wahlergebnis wird so dem Amtsgericht mitgeteilt. Natürlich darf nicht im Protokoll stehen, dass das Wahlverfahren abweichend von der Satzung war.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner