Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Jahreshauptversammlung vorbereiten

gefragt von seemann
am 14.10.2010
um 13:07 Uhr
Liebe Vereinskollegen, bei unseren Jahreshauptversammlungen wurde regelmäßig das Protokoll der vorangegangenen JHV vorgelesen. Dies war bisher mit schöner Regelmäßigkeit nach der "Begrüßung" (das ist bisher der "Tagesordnungspunkt Nr. 1" !) der Fall. In unserer Satzung ist eine derartige Vorschrift - das Vorlesen und die Genehmigung eines Protokolls in der JHV - nicht enthalten. Protokolle über abgehaltene Vorstandssitzungen, Ausschusssitzungen etc. werden selbstverständlich bei der folgenden Sitzung nicht vorgelesen. Warum also dieses sinnlose Procedere in der JHV ? Ich würde die JHV gerne etwas effizienter durchführen. Kann ich diese beiden Tagesordnungspunkte einfach wegfallen lassen?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von vanessa
am 15.10.2010
um 10:41 Uhr
Hallo Seemann,es ist im Vereinsalltag weit verbreitet, muss rechtlich aber an sich gar nicht sein: Auf der Mitgliederversammlung wird das Protokoll über die jeweils vorausgegangene Mitgliederversammlung vorgelesen und gleich zu Anfang zur Abstimmunggestellt. Sie brauchen also nicht vorzulesen. Doch Achtung:Die Genehmigung des Versammlungsprotokolls sehen die Satzungen vieler Vereine allerdings ausdrücklich vor. Falls dass der Fall ist, sollte das Protokoll entweder ausliegen oder vorab den Mitgliedern zugänglich gemacht werden (z.B. Internet/Aushang). Viele Grüße,Vanessa
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner