Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Kann ein Vorstandmitglied 2 Ämter ausüben

gefragt von HVW2006
am 29.10.2014
um 06:38 Uhr
Es wurde die Frage an mich gestellt ob ein Vorstandsmitglied auch zwei Ämter ausüben darf?

z. B. 1. Vorstizender/e auch Kassenwart



Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 30.10.2014
um 08:57 Uhr
Entscheidend ist, was in der Satzung steht:

Schreibt die Satzung vor, dass der Vorstand z.B. aus 3 Personen besteht (dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Kassenwart), ist eine Personalunion nicht möglich, da ansonsten die Anzahl von drei Personen unterschritten würde.

Nennt die Satzung allerdings nur die einzelnen Posten (z.B. 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender und Kassenwart) ohne eine absolute Personenzahl festzulegen, ist eine Personalunion möglich.

Bei der Übernahme mehrerer Vorstandsämter durch eine Person müssen in einem mehrgliedrigen Vorstand dennoch stets so viele Personen vorhanden sein, dass die juristische Vertretung gewährleistet ist. Wenn der Vorstand z.B. nur aus dem 1. und 2. Vorsitzende besteht, die immer gemeinsam handeln müssen, ist die Vertretungsbefugnis nicht mehr vorhanden, wenn beide Posten in einer Person zusammengelegt würden. Das Vier-Augen-Prinzip wäre nicht mehr gegeben.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner