Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Kassenübergabe bei Rücktritt Kassierer

gefragt von balboberna
am 01.07.2016
um 17:24 Uhr
vor 3 Jahren habe ich das Amt des Kassenwarts in einem Gemeinnützigen Verein übernommen. Ich habe nach mündliche Absprache mit dem damaligen Vorstand eine Buchhaltungssoftware auf Vereinskosten gekauft. Das Programm wurde online auf meinem PC installiert, es gibt da keine CD von. Nach 1 Jahr habe ich aufgehört das Programm zu benutzen, da es ziemlich umständlich ist und ich herausfand, das ich eine Hausverwaltersoftware, die ich sowieso schon seit Jahren beruflich benutze, für die Vereinsbuchhaltung wunderbar nutzen konnte.

Der Vorstand hat inzwischen gewechselt. Jetzt gibt es schon seit längerem mit mir und dem neuen Vorstand Krach. Ich habe mein Amt schließlich niedergelegt. Die Kassenübergabe ist noch nicht erfolgt. Die 1. Vorsitzende verlangt nun von mir, dass ich in das Computerprogramm, weches ich ja seit 2 Jahren nicht mehr genutzt habe, alle Vereinsdaten, Buchhaltung aktualisiere is zum Datum meines Rücktritts. Ich habe gesagt, dass der Vorstand das Programm entweder " druckfrisch" oder mit den Daten bis Anfang 2015 ( da habe ich die Nutzung aufgegeben) bekommt.

Kann man mich dazu zwingen, obwohl ich eine Lückenlose, steuerrechtlich wasserdichte, Buchhaltung vorlege, in Papier und auf Wunsch auch auf CD oder Stick gespeichert, die Daten zusätzlich noch in das Vereinsprogramm einzugeben. Es steht nirgendwo, dass die Vereinssoftware genutzt werden muss.

Vielen Dank für Hilfe

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 02.07.2016
um 10:20 Uhr
Als ehemaliges Vorstandsmitglied sind Sie verpflichtet, alle Unterlagen zu übergeben. In welcher Form das sein muss, dafür gibt es keine gesetzlichen Vorschriften. Natürlich muss das so geschehen, dass der Nachfolger damit sofort vernünftig arbeiten kann. Dass Sie nicht das Vereinsprogramm verwendet haben, ist allerdings Ihr Problem. Der Vorstand kann schon darauf bestehen, dass die Daten in das offizielle Programm eingespielt werden. Sollte es sich dabei um zwei professionelle Programme handeln, gibt es garantiert auch eine Schnittstelle, so dass das eigentlich kein großes Problem sein dürfte.

Falls Sie nicht dazu bereit sind oder man kann die Daten nicht übertragen, muss der Verein möglicherweise einen Experten anheuern, der die Daten von Ihren Speichermedien per Hand überträgt. Die Zusatzkosten dafür könnten Ihnen dann in Rechnung gestellt werden.

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner