Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Kassenwart rückt Unterlagen nicht raus - was nun?

gefragt von Natalie137
am 08.01.2014
um 09:31 Uhr
Hallo,

wir haben momentan ein Problem mit einem ehemaligen Vorstandsmitglied. Dieses Vorstandsmitglied ist Kassenwart gewesen und ist innerhalb der Amtszeit schon aus dem Verein ausgetreten und hat somit auch das Amt niedergelegt.
Nun rückt der Kassenwart die Unterlagen nicht raus. Mit der Begründung das er diese nicht an den 1. Vorstandsvorsitzenden geben darf. Die Unterlagen wurden bisher noch nicht geprüft und wir wissen nicht so genau wie wir damit umgehen sollen. Wir dachten wir benennen jetzt kommisarisch einen Kassenwart der das Amt bis zur Jahrehauptversammlung übernimmt. Dann wird ja sowieso neu gewählt. Können wir das so machen? Wir hätten jetzt noch einen kleinen "Vertrag" aufgesetzt der den Kassenwart entbindet und bestätit das wir alle Unterlagen erhalten haben.
Können wir das so machen ? Was würdet ihr machen ?

Danke und LG

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 09.01.2014
um 11:46 Uhr
Ausgeschiedene Vorstandsmitglieder sind verpflichtet, alle Unterlagen dem Verein zu übergeben. Die Rechtslage ergibt sich aus den §§ 27 Abs.3, 667 BGB. Danach ist der Beauftrage (= Vorstand) verpflichtet, dem Auftraggeber (= Verein) alles, was er zur Ausführung des Auftrags erhält und was er aus der Geschäftsbesorgung erlangt, herauszugeben, da es sich dabei um Vereinsvermögen bzw. -eigentum handelt.

Sollte sich der ehemalige Kassenwart weigern, diese Unterlagen oder Teile davon herauszugeben, muss der Verein als Auftraggeber klagen.
Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
• Klage auf Auskunft (§ 666 BGB) und/oder
• Klage auf Herausgabe der Unterlagen und Gegenstände (§ 667 BGB).

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner