Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Kassier verzögert nach Austritt den Kassenabschluß

gefragt von AndiO
am 05.01.2013
um 00:10 Uhr
Hallo,
Unser langjähriger Kassier ist zum 31.12.2012 aus dem Verein (e.V.) ausgetreten.(leider nicht "im Guten")
Laut Satzung hätte er zu diesem Zeitpunkt alles an Vereinseigentum, Kassen, Kontoauszüge,etc abgeben müssen.
Auf seinen Wunsch hin wurde ihm zugesagt, dass er die ganzen Sachen im Rahmen einer Kassenprüfung zusammen mit den Kassenprüfern abschließend beenden könne zum Ende seiner Amtszeit und Vereinszugehörigkeit.
Nun hat er schon zum 2. mal den vereinbarten Termin verschoben und ist auch nicht besonders Interessiert daran, sich besonders darum zu bemühen, dass die ganze Sache einen "sauberen" Abschluss findet.
Einn komissarischen Kassier bis zur nächsten JHV mit Neuwahl des Kassiers ende Januar ist gefunden. Doch die bräuchte natürlich baldmöglichst die Unterlagen, um einen Jahresbericht anfertigen zu können.

-Meine Frage ist nun, wie man in so einem Fall weiter vorgehen sollte?
Die Daten der Bank(Auszüge,Überweisungen,etc) sollten wohl nicht so das Problem sein, da Ich als 1.Vorstand sowieso ein Konto-Bevollmächtigter bin.
Probleme sehe Ich vor allem bei allen anderen Kassen-Dingen, die in Kassenbüchern,etc, festgehalten wurden.

Mein Gedanke war, ihn (noch freundlich) aufzufordern, spätestens zum dieses mal angepeilten Termin (12.01.) alles zu übergeben.
Notfalls auch ohne Kassenprüfung, da sie auch nicht in unserer Satzung gefordert wäre.

-Nur was kann man machen, wenn er dem nicht nachkommt, und die ganzen Sachen entweder gar nicht, oder erst kurz vor der JHV ab-/übergibt, so dass kein gründlicher Kassenbericht angefertigt werden kann?

Dazu gleich noch weitere Fragen.
-Kann der Kassenbericht auch nach der JHV mit Hinweis, dass es nicht möglich war, diesen fristgerecht zu erstellen, den Vereinsmitgliedern mitgeteilt werden (per Post/per email)?
-Oder muss die JHV wiederholt werden?
-Wie sieht es mit der Entlastung der Vorstandschaft aus?
In unserer Satzung steht:". Die Versammlung hat über die Entlastung des Vorstands Beschluß zu fassen."
-Wäre auch eine einzelne Entlastung der einzelnen Vorstandsmitglieder (1.&2.Vorstand, Kassier, Schriftführer) und somit einen nicht Entlastung des Kassiers möglich?

Fragen über Fragen :-)

Mit Freundlichen Grüßen,

A. Obermeier

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 06.01.2013
um 10:54 Uhr
Siehe hier:

http://www.lsb-berlin.net/angebote/verbands-und-vereinsberatung/03-vorstand/herausgabe-von-unterlagen-durch-ehem-vorstand/

Den Kassenbericht können Sie auch noch nach der MV den Mitgliedern zukommen lassen. Auf der entsprechenden Versammlung sollte allerdings dazu ein Beschluss gefasst werden.

Von der Entlastung kann der Kassierer ausgeschlossen werden und es wird nur der Restvorstand entlastet.

H. Baumann
kontakt@vorstandswissen.de
Avatar
Antwort von AndiO
am 06.01.2013
um 13:30 Uhr
Hallo H.Baumann,

vielen Dank für die Informationen und den link.
War alles sehr hilfreich.

mfG, A.Obermeier
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner