Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Mündliche Kündigung eines Vereinsmitglieds

gefragt von Silberstern
am 29.01.2013
um 22:54 Uhr
In unserer Satzung steht, dass eine Mitgliedschaft im Verein schriftlich gekündigt werden muss. Nun hat ein Mitglied nach der Jahreshauptversammlung mündlich gekündigt. Ist die Kündigung rechtskräftig wenn der Vorstand diese schriftlich bestätigt? Das Mitglied ist der Ansicht, dass seine Kündigung trotz Anerkennung unwirksam ist.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 30.01.2013
um 10:08 Uhr
In jeder Satzung muss zwingend stehen, wie der Ein- und Austritt zu erfolgen hat (§§ 39 u. 59 BGB). Sie müssen daher eigentlich nur in Ihre Satzung gucken, was da zum Austritt geschrieben steht und ob die von Ihnen beschriebene Verfahrensweise korrekt ist.

Da nach Ihrer Aussage der Austritt schriftlich erklärt werden muss, ist die mündliche Erklärung unwirksam, auch, wenn sie der Vorstand angenommen hat. Auch er darf sich nicht über die Satzung hinwegsetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.vorstandswissen.de/page6.php

H. Baumann
Kontakt über: www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner