Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Neuwahl finden nicht im satzungsgemäßen Zeitrahmen statt

gefragt von drachenturm
am 09.02.2017
um 06:48 Uhr
In unserem Verein sind die Vorstandsmiglieder auf 3 Jahre gewählt. Das heißt die Jahreshauptversammlung samt Neuwahlen müsste in unserem Fall spätestens Mitte März stattfinden. Der 1. Vorstand will die Hauptversammlung aber erst zu einem späteren Zeitpunkt einberufen. Sind die Vorstände dann noch im Amt, besteht der Verein weiterhin? Was sind die rechtlichen Folgen?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Klugscheisser
am 11.02.2017
um 09:22 Uhr
Die Amtszeit beginnt regelmäßig mit der Annahme der Wahl und endet mit Ablauf der in der Satzung festgelegten Amtszeit. Die Amtszeit endet nicht automatisch und verlängert sich insbesondere auch dann nicht, wenn ein neuer Vorstand/ein neues Vorstandsmitglied nicht rechtzeitig berufen wird.

In der Satzung kann geregelt werden, dass ein Vorstandsmitglied über seine Amtszeit hinaus bis zur Wahl eines Nachfolgers im Amt bleibt. Dadurch verhindern Sie, dass der Verein unter Umständen handlungsunfähig wird, weil die Amtszeit eines Vorstandsmitglieds abgelaufen ist.
Avatar
Antwort von drachenturm
am 11.02.2017
um 10:28 Uhr
Sie haben geschrieben "Die Amtszerit endet nicht automatisch..." Muss es nicht heißen "Die Amtszeit endet automatisch"? Ich bin ein wenig verwirrt und würde mich freuen, wenn Sie nochmal kurz ergänzend aufklären würden. Danke
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner