Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Neuwahl Vorstand und keine Kandidaten was nun?

gefragt von Salomon
am 26.01.2013
um 18:01 Uhr
In Kürze wird die Neuwahl des Vorstandes erforderlich, da die Jahresfrist von 2 Jahren abläuft. Die Satzung besagt, das der Vorstand bis zur Neuwahl im Amt bleibt.
Wenn aber nun keine Kandidaten zur Verfügung stehen, muss der Wahlausschuss dann die Wahl abbrechen?
Der Vorstand muss dann sicherlich eine "außerordentliche" Mitgliederversammlung einberufen zum Zweck der Auflösung des Vereins, da kein rechtmäßiger Vertreter des Vereins nach Ablauf der Jahresfrist mehr zur Verfügung steht oder??

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 27.01.2013
um 08:51 Uhr
Zunächst einmal wird zu dieser Wahlversammlung ganz normal und ordnungsgemäß eingeladen. Im Vorfeld sollte man natürlich versuchen, doch noch Kandidaten zu finden.

Kann dann kein Vorstand mangels Kandidaten gewählt werden, bleibt der alte (so die Satzung das zulässt) vorerst im Amt – es sei denn, er lehnt das schriftlich ab, was einem Rücktritt gleichkommt.

Da er dann aber noch im Vereinsregister eingetragen ist, kann er noch zu einer weiteren, außerordentlichen Versammlung einladen. Sollte dieser Versuch dann auch scheitern, kann er nochmals einladen und es wird die Auflösung des Vereins beschlossen.

Weigert sich der alte Vorstand zu den Versammlungen einzuladen, dann muss die Mitgliederversammlung beim Amtsgericht einen Notvorstand beantragen, der dann den Verein auflöst. Das kostet aber Geld.

H. Baumann
Kontakt: www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner