Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Nichteinladung von "problematischem" Vorstandsmitglied

gefragt von Waldi
am 03.08.2014
um 16:36 Uhr
Wir haben ein neues Vorstandsmitglied in unseren Reihen, das vor kurzem unseren Vorsitzenden als Vorsitzenden schriftlich schwer beleidigt und hier das Vertrauensverhältnis schwer beschädigt ist.

Muss der Vorsitzende dieses Vorstandsmitglied zu der nächsten Sitzung einladen?

In der Satzung und in der Geschäftsordnung ist bis jetzt nichts dergleichen ausdrücklich geregelt, da dies das erste solche Vorkommnis ist.

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Tom
am 03.08.2014
um 18:36 Uhr
Er muss zu den Sitzungen eingeladen werden, so unangenehm dies für euch auch sein mag. Ihr lauft sonst Gefahr, dass alle Beschlüsse dieser Sitzung angefochten werden und für nichtig erklärt werden.
Einzige Möglichkeit dieses Vorstandsmitglied aus dem Vorstand zu "entfernen" ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung auf der dieses Vorstandsmitglied abgewählt und ein neues Vorstandsmitglied gewählt wird. Schilder den Mitglieder wie sich dieses Vorstandsmitglied verhält. Nur die Mitgliederversammlung, die den Vorstand gewählt hat, kann diesen auch wieder abwählen.
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner