Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Nochmalige Frage zum Rücktritt bzw.Wahltermin

gefragt von Bernibaer
am 06.06.2016
um 14:06 Uhr
Hallo Herr Baumann,
vielen Dank für Ihre Antwort. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, kann ich den Wahltermin anberaumen und erkläre dann meinen Rücktritt vor der Wahl um neu kandidieren zu können.
Der beabsichtigte spätere Termin des Rücktritts ist damit nichtig, da ich schon vor diesem zurücktrete. Eine Bindung an den späteren genannten Termin des Rücktritts gibt es damit nicht. Ich möchte ja auch nicht vom Rücktritt zurücktreten, dass dieses nicht geht ist mir, Dank Ihrer Antworten, klar. Ich wollte nur nochmal bestätigt wissen, dass ich meinen Rücktritt vorziehen kann (ca..4 Wochen), um Anfang Juli den Wahltermin festzulegen, um mich neu Aufzustellen.
Danke für Ihre wertvolle Unterstützung

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 07.06.2016
um 15:08 Uhr
Ich kenne keine gesetzliche Grundlage, die eine Vorverlegung des Rücktritts verbietet. Ein Hinausschieben ginge dagegen nicht, da man dann zum angekündigten Termin nicht zurückgetreten ist.

Sie sollten also am Wahltag bekanntgeben, dass Sie bereits an diesem Tag zurücktreten, um wieder kandidieren zu können.

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner