Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Onlinebanking und Doppelverfügung

gefragt von DirkHagemann
am 22.04.2012
um 16:50 Uhr
In unserer Satzung steht ausdrücklich, dass unsere Geschäfte durch 2 Mitglieder des Vorstands §26 durchgeführt werden.

Was macht man in einem solchen Fall beim Onlinebanking. Dort ist immer nur einer angemeldet?

Ist das ein Sonderfall der OK ist oder muss das in die Satzung?

Vielen Dank für evtl. Antworten

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von mops
am 22.04.2012
um 19:17 Uhr
Hallo Dirk,
meiner Meinung nach, wirfst Du etwas durcheinander.
Ich verstehe das so:
zwei Mitglieder des (geschäftsführenden) Vorstandes führen die Geschäfte bzw. vertreten den Verein nach Innen und Außen. Das ist gut so.
Das Onlinebanking ist ja nur eine neue Art des Geldverkehrs und wird meist durch den Schatzmeister durchgeführt. Also ist es auch unschädlich, wenn dieser jetzt alleine das Onlinebanking durchführt.
Gruß mops
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner