Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Rücktritt Schatzmeister - 04.04.2017

gefragt von UdoH
am 04.04.2017
um 16:27 Uhr
Der Schatzmeister hat seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung getan. Er hat den Rücktritt schriftlich dem Vorstand übergeben. Der verbliebene Vorstand überlegt, die Aufgabe an ein Nichtmitglied zu übergeben. Geht dass?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Lego68
am 05.04.2017
um 06:18 Uhr
Das geht nicht. Der Schatzmeister ist ja von der MV gewählt und wahrscheinlich auch im Vereinsregister eingetragen. Es kann ein Vorstandsmitglied den Posten bis zur nächsten Wahl übernehmen.
Avatar
Antwort von UdoH
am 05.04.2017
um 14:32 Uhr
Ich möchte nochmal nachfragen, Verein ohne Schatzmeister ist nicht möglich. Muss der Schatzmeister dem Vorstand angehören?
Avatar
Antwort von Lego68
am 06.04.2017
um 07:01 Uhr
Moin. Das kommt auf ihre Satzung an. In den meisten Vereinen gehört der Schatzmeister zum Vorstand bzw. auch zum geschäftsführenden Vorstand.
Ohne Schatzmeister geht es nur bis zur nächsten Mitgliederversammlung, wenn der Vorstand noch weiter Beschlussfähig ist. Dann kann ein anderes Vorstandsmitglied solange auf Beschluss den Posten übernehmen.
Avatar
Antwort von hbaumann
am 06.04.2017
um 07:33 Uhr
Wenn in der Satzung nicht steht, dass nur Mitglieder in den Vorstand gewählt werden dürfen, könnte diese Funktion auch ein Nichtmitglied übernehmen. Viel wichtiger ist allerdings die Frage, wer wählt den Vorstand. Normalerweise die Mitgliederversammlung und nicht der Vorstand. Dieser könnte sich allerdings vorübergehend selbst ergänzen (kommissarische Besetzung), wenn die Satzung das ausdrücklich zulässt.

Gibt es keine entsprechende Satzungsregelung, muss so schnell wie möglich eine außerordentliche MV einberufen werden.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vnl/verein_vorstand_aktuell.php?sid=979822

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner