Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Rücktritt vom 1. Vorsitz

gefragt von Herbstzeitlose
am 19.10.2014
um 19:12 Uhr
Guten Tag,

vor einigen Monaten zog der 1. Vorstandsvorsitzende weg und kein Mitglied wollte diesen Posten übernehmen. Um den Ortsverein weiterhin bestehen zu lassen ( über 100 Mitglieder) habe ich die Wahl kurzerhand (von eben auf jetzt) angenommen. Bin jedoch auf Grund von sehr kurzfristig nachfolgender Krankheit nicht noteriell eingetragen und habe auch bisher keine einzige Handlung im Verein durchgeführt. Nun möchte/muß ich aus privaten Gründen umgehend meinen Rückttritt erklären. Wer kann mir helfen dieses richtig zu machen? Was habe ich zu beachten? Reicht ein Schreiben an den den 2. Vorsitzenden, bzw an die Vorstandsmitglieder aus? Was muß darin stehen usw.
(Vorstand besteht aus 2. Vorsitz, Kassenführer, Schriftführer und 2 Beisitzern)

mit bestem Dank im Voraus
Herbstzeitlose

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 21.10.2014
um 17:48 Uhr
Der Rücktritt ist jederzeit möglich und wird schriftlich gegenüber dem Restvorstand, wenigstens aber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied, erklärt. Wird in dem Schreiben kein Zeitpunkt benannt, gilt der Rücktritt mit Datum des Schreibens.
Eine Begründung für den Rücktritt müssen Sie nicht nennen, man macht es üblicherweise aber, sofern das Klima nicht total vergiftet ist.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner