Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Satzungsänderung - was muss ich danach erledigen?

gefragt von Anders
am 12.01.2015
um 11:33 Uhr
Wir haben einige Punkte in der Satzung geändert - was muss ich jetzt erledigen?
Was muss ich mitnehmen zum Notar und was muss ich dem Amtsgericht schicken und was dem Finanzamt?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 13.01.2015
um 16:55 Uhr
Hier die Schritte einer Satzungsänderung

1. Einladung laut gültiger Satzung
2. In der Einladung wird die Tagesordnung mitgeteilt
3. Diese muss enthalten, dass eine Satzungsänderung beschlossen werden soll (eigener TOP)
4. Mitteilung, was geändert werden soll (Alter Text - Neuer Text)
5. Durchführung der Mitgliederversammlung
6. Verlesen der Änderungspunkte
7. Diskussion der Satzungsänderung
8. Mandatsprüfung (wie viel Stimmberechtigte sind anwesend)
9. Abstimmung über die Satzungsänderung(en)
10. Bekanntgabe, ob die erforderliche Stimmenmehrheit erreicht wurde (nach derzeit gültiger Satzung)
11. Anfertigung eines Versammlungsprotokolls, aus dem die Anzahl der stimmberechtigten Anwesenden und das Abstimmungsergebnis (Ja - Nein - Enth.) hervorgehen
12. Anmeldung der Satzungsänderung beim Amtsgericht durch den vertretungsberechtigten Vorstand (formloses Schreiben)
13. Dieser muss sich vorher notariell beglaubigen lassen. Welche Unterlagen der Notar haben will, sagt er Ihnen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner