Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Satzungsverstoß?

gefragt von Regina
am 08.02.2014
um 21:15 Uhr
Eine neue Satzung wurde vom Geschäftsführenden Vorstand ohne die 5 Beisitzer (Vorausgegangene Meinungsverschiedenheit)zum Vorschlag in die Einladung zur nächsten JHV beigefügt,obwohl die noch greifende Satzung aufführt das :wichtige Entscheidungen werden vom Gesamten Vorstand mit einfacher Mehrheit abgestimmt. Die neue Satzung ,angeblich von Rechtsanwalt und Finanzamt erstellt, beinhaltet große Macht für zukünftigen hauptamtlichen Vorstand der übrigens vom momentanen 1.Vorsitzende in Zukunft angetreten werden möchte.Er würde auch seinen Arbeitsvertrag mit dem noch amtierenden Vorstand abschliessen, das wäre ja er selbst??? Alles sehr fragwürdig.Kann man diesen TOP ablehnen, denn es hat nicht der gesamte Vorstand mitgearbeitet bei der Neugestaltung der Satzung?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 09.02.2014
um 13:28 Uhr
Wenn die Einladung schon raus ist, können Sie ja nicht mehr viel machen. Sie könnten lediglich auf der Versammlung selbst anmerken, dass dieser Satzungsänderungsvorschlag nicht ordnungsgemäß in einer Vorstandssitzung beschlossen wurde.
Dennoch steht es der Mitgliederversammlung frei, darüber abzustimmen.

H. Baumann
www.vorstandswissen.de
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner