Superbanner
 

Fragen & Antworten

Avatar

Sind 10% Verzugszinsen pro Monat zulässig

gefragt von elke1308
am 13.04.2016
um 10:27 Uhr
Wir sind ein Gartenverein und
in der Mitgliederversammlung wurde beschlossen ab der 1.Mahnung für Nichtzahlung der termingerechten Pacht 10% Verzugszinsen pro angefangenem Monat auflaufend zu berechnen. Das Ganze wurde in einem Finanzplan festgelegt.
Kann die Mitgliederversammlung über den Pachtvertrag (1%) Beschlüsse erheben.
Danke für Ihre Antwort

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von Tom
am 13.04.2016
um 12:02 Uhr
10% Verzugszinsen/Monat ist, gelinde gesagt Wucher. Geht derjenige dagegen gerichtlich vor, wird er sicherlich recht bekommen.
Die Verzugszinsen berechnen sich anhand des Basiszins der Deutschen Bundesbank. Dieser liegt zzt. bei -0,83% (kein Witz).
Demnach liegt der Zinssatz für Verzugszinsen bei 4,17% (Verbrauche) und 8,17% bei unternehmerischen Geschäftsverkehr. Wohlgemerkt gerechnet pro Jahr.
Schauen Sie sich auch bitte diese Internetseite genau an:
http://www.steuer-schutzbrief.de/steuertipp-rubriken/steuer-tipps/artikel/verzugszinsen-aktuelle-tabelle.html
Avatar
Antwort von Tom
am 13.04.2016
um 12:04 Uhr
Hier können Sie die Verzugszinsen online berechnen
http://www.zinsen-berechnen.de/verzugszinsrechner.php
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner