Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Sportverein Trainer - 16.05.2017

gefragt von mahara
am 16.05.2017
um 12:20 Uhr
Wir sind ein Sportverein und haben in eigenen Reihen keine Trainer für unsere Jugend, haben jedoch zusagen von Trainern die nicht bei uns Mitglied sind. Wie bezahlt man Vereinsfremden Trainern ÜL Betrag und Fahrtkosten, ohne dass Schatzmeister mit Versicherung und Finanzamt ringen muss?

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 16.05.2017
um 16:02 Uhr
Es gibt kein Gesetz, das es verbietet, vereinsfremde Trainer/Übungsleiter einzustellen. Diese bekommen einen ganz normalen Vertrag für ihre Tätigkeit und es gilt auch der Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG von 2.400 Euro pro Jahr.

Fahrten zum regelmäßigen Training sind damit normalerweise abgegolten, zusätzliche Auswärtsfahrten können nach den üblichen Sätzen erstattet werden: entweder Kosten der Fahrkarte oder 0,30 Euro pro Kilometer mit dem PKW.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vsm/schatzmeister-aktuell.php?sid=317215

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner