Superbanner
 
 
Fragen & Antworten
Avatar

Spritgelder für Mitglieder

gefragt von Luetti
am 27.03.2017
um 09:06 Uhr
Guten Morgen zusammen,
ich habe ein kleines Problem und weiß nicht so ganz ob wir dies als Verein machen dürfen oder eben nicht.

Wir sind ein eingetragener Musikverein und haben bisher für die Fahrten vom Probeort zum Auftritt und zurück, Spritgelder an die Mitglieder bezahlt und dies als Aufwandsentschädigung tituliert.

Dieses System wird gerade in Frage gestellt und wir stehen ein wenig auf dem Schlauch dies rechtlich zu untermauern.

Ich hätte dazu folgende Fragen:
1. Dürfen wir Spritgelder an Mitglieder zahlen über eine Aufwandsentschädigung?
2. Muss dies in der Satzung Verankert sein, wenn solche Gelder an die Mitglieder ausgezahlt werden?
3. Ist das „Normale Mitglied, was zu einem Auftritt fährt“ Ehrenamtlich tätig?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Gruß
Dennis Lüttmann

Antworten & Kommentare

Avatar
Antwort von hbaumann
am 30.03.2017
um 10:53 Uhr
Sie dürfen nach dem Reisekostenrecht für Auswärtsfahrten pro nachgewiesenem Kilometer (Fahrtennachweis) 0,30 Euro steuerfrei zahlen oder die Bahnfahrkarte, 2. Klasse, ersetzen.

Zu empfehlen sind auch die Publikationen des Verlages, die jedem Vereinsvorstand weiterhelfen können:
http://lp.vereinswelt.de/sb/vsm/schatzmeister-aktuell.php?sid=317215

H. Baumann
 
 
 
 
 

Login mit Benutzername

 
 
 
 
 
 
Wide Skyscraper
Full Banner